Johnny Gallagher & The Boxtie Band

Freitag, 8. Juli 2016

 

Weitgehend bekannt als einer der besten Gitarristen in Irland und Grossbritannien, ist Johnny Gallagher vor allem ein explosiver Live-Entertainer. Er hat seinen Weg durch Festivals, Clubs und Plätze quer durch Europa gebrannt und wird gleichermassen von Fans und Musiker in seiner Heimat Irland bewundert. Seine Live-Shows mit der mächtigen Boxtie Band bieten sein eigenes Material vermischt mit beeindruckenden persönlichen Cover-Versionen von Hendrix, Lynrd Skynyrd, Peter Green an. Obwohl er Privat ruhig und bescheiden ist, entweicht Johnny Charisma und Aufregung wenn er auf der Bühne steht mit dieser undefinierbaren und sehr gefragten “grösser als das Leben”-Präsenz. Er wechselt von “full on” aggressiv rock zu “ruhigeren” Momenten mit mehr sanften, beschaulichen Musik. Innerhalb eines Sets zeigt er Magie auf der elektrischen, sowie der akustischen Gitarre.

Um das Ganze zu toppen, besitzt Johnny eine wahrlich einmalige und ausdrucksstarke Stimme, seine Lieder wiederspiegeln seine Fähigkeit von einem Schrei zu einem Flüstern zu stürzen. Das Londoner Time Out Magazine hat seine Musik beschreiben als “magische Fusion von Country, ein bisschen Roadhouse Rock und etwas lauten “Rock n’Roll”.

James Gallagher Bass. Pauric Gallagher Klavier/Orgel. Sean O Reilly, Schlagzeug.

James & Pauric Gallagher….Die Zwillinge und Brüder von Johnny waren seit Beginn Teil der Band, sie touren auch seit Jahren mit Johnny durch Europa. Sie sind das Rückgrat der Boxtie Band. Sie verstehen Johnny’s Musik instinktiv und wissen immer genau was und wo zu spielen ist in Begleitung zu Johnny’s Leadspiel. James spielt ein solides, konsequentes Bassschlagen, immer energisch und nie zu schnell. Pauric wechselt zwischen seinem unorthodoxen Orgelstil und seinem boogie Klavierstil. Sean hat konsequente Grooves und drückt grossartige Technik aus.

“Ich weiss wirklich woran ich bin mit Pauric, James und Sean, wir haben eine Stärke die nicht von irgendwo kommt, es ist wie ein Älterungsprozess, welcher harte Arbeit und Zeit in Anspruch nimmt. Manchmal rocken wir und manchmal rollen wir, aber das ist das magische Ding, wir können es unterschiedlich machen. Mit James und Seans kombiniertem Rhythmusteil, hat Pauric die Freiheit sein Orgelschwellen ruhen zu lassen und alles Boogie-Woogie zu machen… Das gibt mir Spielraum für Improvisationen. Mein eigener Spielraum für viel Spass mit meiner Band und dem Publikum. Das ist für mich das Wahre.” Johnny.